Beckenboden I

Zielgruppe: 
Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Masseure, Ärzte, Sportwissenschaftler
Vortragende(r): 
Kurssprache: 
Deutsch
Austragungsort: 

Wien | Sportcenter Donaucity | Arbeiterstrandbadstraße 128, 1220 Wien

Kursgebühr: 
€ 330,00

 
 
 >bei gemeinsamer Buchung und Bezahlung von Bebo I und Bebo II überweisen Sie bitte nur 600,- EUR <

Bei den Yogis heißt es ‚Mula Bandha’, ‚Powerhouse’ sagen die Pilates-Trainer dazu, in unserem Training nennen wir  den Beckenboden das 'elastische Trampolin'.  Bislang lag das Augenmerk vorwiegend auf dem     Training     der     muskulären     Schichten. Aufgrund der aktuellen Faszienforschung wird jedoch deutlich, dass die Funktionalität des Beckenbodens maßgeblich von den elastischen Faszien mitbestimmt wird. Senkungen und Beckenbodenschwäche   gehen mit Verletzungen oder dem Spannungsverlust der Kollagengewebe einher.  Mit Folgen für die Kontinenz, die Rückengesundheit und die sexuelle Vitalität. Diese     Erkenntnisse führen zu einer Neuorientierung im Training, das   weit weniger muskulär – statisch, sondern wesentlich stärker faszial – dynamisch ausgerichtet ist.  Die bekannte Münchner Bewegungstherapeutin Divo Müller hat in Zusammenarbeit mit dem renommierten Faszienforscher Dr. Robert Schleip ein spezifisches Trainingsprogramm für die Faszien des Beckenbodens entwickelt. 
 
  Grundlagen der Anatomie des funktionellen Beckenbodens
 
• Das knöcherne Becken, muskuläre Lagen und funktioneller Beckenboden
 
• Trainingskonzept des inneren Diamanten
 
• Gesunde Funktion und die wichtigsten Dysfunktionen
 
Was sind Faszien?
 
• Aktuelle Definition, Nomenklatur und das funktionelle Fasziensystem
 
• Die extrazelluläre Matrix (EZM): Fasern und Gtundsubstanz
 
• Bindegewebszellen und deren spezifische Aufgabe
 
Die Bedeutung des Fasziensystems für die vitale Beckenbodenfunktion
 
• Anatomie der Faszien des abdominalen Netzwerkes und des Beckenbodens
 
• Elastische SpeIcherkapazität: Grundlage für Kontinenz und für Halt im Beckenboden
 
• Das Sinnesorgan Faszien: sensorische Innervation und die Körperwahrnehmung
 
• Flüssige Grundsubstanz und gesunder Stoffwechsel
 
• Faszienfreundliche Ernährung: Empfehlungen zur Ernährung und Nahrungsergänzung
 
Die vier Basis Prinzipien des Faszientrainings Beckenboden in Theorie und Praxis
 
• Federn, Dehnen, Nähren, Wahrnehmen: Praktische Anwendung jedes Trainingprinzips in Einzelübungen und Miniflows
 
• Fasziale Perspektiven zum Atem in Bezug zum Beckenboden
 
• Kontraindikationen, Trainingshinweise und Remodellierzeiten
 
• ‚Selbstbehandlungs Techniken mit der Faszienrolle und dem FBT Ballset
 
 Genetische Disposition, Kraftübertragung und gesunde Tonusregulation
 
• Das ‘Tensegrity’ Modell, myofasziale Zuglininen und Kraftübertragung ins kleine Becken
 
• Konstitutionelle Bindegetypen, Diagnose, Tests und Trainingshinweise
 
• Das Trainingsprinzip fasziales Tonisieren zur Gewebestraffung bei Beckenbodenschwäche
 
• Prakt. Abläufe zur Tonisierung für die myofasziale Zuglinien mit Bezug zum Beckenboden
 
• Der Einfluss von hormonellen und biochemischen Faktoren auf die Kollagensynthese
 
• Faszien Training für die Rumpfstabilität und einen starken, elastischen Rücken
 
 Stress, Schmerz und Faszien als Organ der Emotion
 
• Die Wirkung von psychischem Stress, Trauma, Schlaf auf das Fasziensystem
 
• Spezifische Stimulation der faszialen Mechanorezeptoren zur unterstützenden Therapie bei sensomotorischer Amnesie
 
• ‘Release and Restore’: Regeneration durch Wahrnehmungs -Verfeinerung. Lösende Atemsequenzen, schmelzende Dehnungen und die Praxis der inneren Achtsamkeit
 
 

TERMINE & ANMELDUNG

28. Mär. 2020 bis 29. Mär. 2020 JETZT ANMELDEN
17. Sep. 2020 bis 18. Sep. 2020 JETZT ANMELDEN